Semester-Informationen

Beginn: 11. September 2017                                    Ende: 09. Februar 2018

 

Ferien:

Herbstferien                                                  02.10.2017 - 13.10.2017

Weihnachtsferien                                       27.12.2017- 02.01.2018

 

Unterrichtsfreie Tage:

Reformationstag                                         30.10.2017- 31.10.2017

Buß-und Bettag                                            22.11.2017

 

Denken Sie schon im Winter an die Fortsetzung Ihres Kurses im Frühjahrssemester 2018!

Beginn:  26. Februar 2018

 

Öffnungszeiten der VHS Hoyerswerda Lausitzer Platz 4 


Montag bis Donnerstag        13.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Freitag und in den Ferien  13.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Informationen zur Anmeldung

Wann?

Die persönliche Anmeldung für alle Kurse des Herbstsemesters 2016  beginnt mit Erscheinen des Programmheftes bzw. mit Veröffentlichung der aktuellen Homepage!

Haben Sie sich angemeldet und können wider Erwarten an einem Kurs nicht teilnehmen können, müssen Sie sich bis 5 Werktage vor Beginn der 1. Veranstaltung schriftlich abmelden. Sollten Sie diesen Zeitpunkt versäumen sind wir laut  Geschäftsbedingungen der VHS leider gezwungen, Ihnen die volle Kursgebühr zu berechnen. 

Bitte informieren Sie sich grundsätzlich über unsere AGB im Programmheft und auf der Homepage.

Wo?

Die persönliche Anmeldung und Beratung für alle Kurse und Veranstaltungen erfolgt im Servicebüro der VHS, Lausitzer Platz 4.

Die Sprachberatung erfolgt nach terminlicher Absprache ebenfalls in der VHS. (Tel. 03571-6079943) 

Wie?

1.     Persönlich oder über eine Zweitperson in der VHS

2.     Anmeldung via Telefon:                           03571 – 600 800               

3.     Anmeldung via Fax:                                 03571 – 60 799 39

4.     Anmeldung via E-Mail:                             info@vhs-hy.de

5.     Schneller, leichter und bequemer über die Homepage der VHS:


www.vhs-hoyerswerda.de

 

Informieren Sie sich unter folgenden Rufnummern:

Servicebüro/Anmeldung                                                      03571 – 600 800    

Leiterin VHS                          Ute Grun                                03571 – 60 79943

Fachbereich Sprachen          u.grun@vhs-hy.de                                        

Fachbereich Berufliche Bildung   

Fachbereich  Spezial

 

Fachbereich Kreativ              Karla Kümmig                         03571 – 60 799 46

Fachbereich Gesundheit       k.kuemmig@vhs-hy.de

Fachbereich Gesellschaft

                  

Zertifikate/ Teilnahmebescheinigung

Nach Abschluss bestimmter Lehrgänge kann ein europaweit anerkanntes Zertifikat der VHS erworben werden.

Bei regelmäßigem Besuch der Veranstaltungen (mind. 75 %) erhalten Sie auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung.

Die Gebühr hierfür beträgt jeweils 3,00 €.

Bezahlung der Kursgebühr

Sie haben 3  Möglichkeiten Ihre Kursgebühr zu entrichten:

1.   Überweisung der Kursgebühr auf nachfolgende Bankverbindung unter Angabe des Teilnehmernamens und der Kursnummer im Verwendungszweck. Bei mehreren Kursen bitte Einzelüberweisungen!

Kontoverbindung der VHS:

Ostsächsische Sparkasse Dresden


IBAN DE40850503003000076300

BIC OSDDDE81XXX

2.   Bezahlung der Kursgebühr per EC-Karte. (im Servicebüro der VHS)

3.   Barzahlung  (im Servicebüro der VHS)

Beachten Sie unsere Rabatte für Sie!

1.   Freundschaftswerbung (10% für einen Neukunden auf Empfehlung eines aktuellen VHS-Teilnehmers. Den Rabatt erhält der aktuelle Teilnehmer.)

2.   „5 aus 5“ Die Kundenkarte der VHS (Auf die Summe der Gebühren von 5 Kursen an der VHS erhalten Sie 5%. Diesen Rabatt können Sie beim nächsten Kurs verrechnen lassen. Der rabattierte Kurs wird nicht zur weiteren Rabattierung auf der neuen Kundenkarte eingetragen.)

Bitte beachten Sie, dass jeweils nur ein Rabatt gewährt werden kann. Eine Summierung von Rabatt-Formen der Volkshochschule ist nicht möglich.

 

Informationen zu den einzelnen Fachbereichen der VHS Hoyerswerda:

Fachbereich 1 "Politik - Gesellschaft"

VHS: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Utopiefähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Fachbereich 2 "Kultur - Gestalten"

Kultur macht stark

In unseren Angeboten der Kulturellen Bildung erlernen, erproben, entwickeln und erweitern Sie Kernkompetenzen wie Kreativität, Flexibilität, Improvisationsbereitschaft, Problemlösungsstrategien und Teamfähigkeit spielerisch und mit Mitteln der Kunst. Nutzen Sie Kreativkurse, um Ihre Lern- und Erfahrungsräume zu erweitern. Persönliche und berufliche Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden. Im Bereich der kulturellen Medienbildung finden Sie Angebote, in denen Sie lernen, sich den vielfältigen Herausforderungen im Prozess der Digitalisierung der Gesellschaft zu stellen und sich in allen Lebensbereichen zu orientieren. Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe, sie fördert Integration und Inklusion. „Gerade die sozialen, kreativen und kommunikativen Potenziale der kulturellen Erwachsenenbildung sind perspektivisch von großer und wachsender Bedeutung“, betont etwa auch die Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland" in ihrem Abschlussbericht.

Fachbereich 3 "Gesundheit"

„VHS macht gesünder!“

belegt eine bundesweite Studie des Universitätskrankenhauses Eppendorf zur Wirksamkeit von Entspannungskursen an Volkshochschulen. Um die Gesundheit eigenverantwortlich zu stärken, ist Gesundheitskompetenz unerlässlich. Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können. In unseren Bildungsangeboten erfahren Sie, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehört, wie Sie Stress abbauen, Ihren Körper positiv wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren können. Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden … all das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig.

Fachbereich 4 "Sprachen"

"In der Welt zu Hause"

Die zunehmende Internationalisierung von Wirtschaft und Kultur, die wachsende Mobilität in Europa und sich verstärkende Migrationsbewegungen erfordern immer bessere Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen. Die herkunftssprachliche und fremdsprachliche Kompetenz gehören zu den vom Europarat empfohlenen Schlüsselkompetenzen des lebensbegleitenden Lernens. Wie keine andere Bildungseinrichtung unterstützen die Volkshochschulen die Menschen in Europa dabei, das sprachenpolitische Ziel „Erlernen der Muttersprache plus zweier weiterer Sprachen“ zu erreichen und damit das Zusammenwachsen Europas zu fördern. Fremdsprachen sind zum unverzichtbaren Bestandteil einer erfolgreichen Biographie geworden. Sprachkompetenz ermöglicht es den Menschen, ihre beruflichen Ziele zu verfolgen und unabhängig zu bleiben. Sprachkurse vermitteln ein interkulturelles Grundverständnis und fördern die Offenheit für andere Kulturen. Sprachkenntnisse gelten als Schlüssel der Integration. Sie sind notwendige Bedingung für die Eingliederung in Schule, Ausbildung, Beruf und Gesellschaft. Das Thema Integration ist ein zentraler Bestandteil des gesellschaftspolitischen Auftrags der Volkshochschule. Zur europaweiten Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse setzen die Volkshochschulen den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) in Kursplanung, Sprachberatung und Unterricht ein. Der GER beschreibt die Sprachkompetenz in sechs verschiedenen Niveaustufen und steht für einen kommunikations- und handlungsorientierten Sprachunterricht. 

Fachbereich 5 "Berufliche Bildung"

Arbeit – Beruf - EDV

Beruf und Arbeit sind von herausragender Bedeutung für die Entwicklung und Bewahrung der persönlichen Identität sowie für die gesellschaftliche Teilhabe. Deshalb ist die berufliche Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Sie setzt an bei Kompetenzen wie der Lernfähigkeit, den Sprachkenntnissen und reicht bis zu abschlussbezogenen Qualifizierungslehrgängen. Der kompetente Umgang mit Informationstechnologie und den Neuen Medien stellt einen Schwerpunkt des Programmbereichs „Arbeit und Beruf“ dar. Ebenfalls stark vertreten sind Fachlehrgänge für das berufliche Weiterkommen in kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen und technischen Bereichen sowie zur Optimierung von Managementkompetenzen. Querschnittkompetenzen, die berufliche und persönliche Kompetenzen (Rhetorik, Selbstmarketing, Kreativitätstrainings) stärken, runden das Angebot ab. Beruflich qualifizierende und verwertbare Kurse finden sich aber auch im Angebot anderer Programmbereiche: zum Beispiel interkulturelle Kompetenztrainings, Angebote der Betrieblichen Gesundheitsvorsorge, berufsbezogene Sprachkurse oder Vortragsreihen zum Thema Kind und Karriere.